startseite

Willkommen bei Betancor

2019 beginnt komischerweise im Winter und ich schreibe immer noch am Jazz-Song-Projekt mit Uschi Brüning! Auf das ich mich freue wie ein Schneepflug. Ins Deutsche verschobene Jazzstandards plus Komplementär-Originale.


Ornithologie

Charlie Parker, dt. Betancor

Von oben sieht man nicht wie hoch der Mond steht
Und wenn es regnet klingt es fast wie Musik
Und wenn’s trocken bleibt riecht es nach Schnee
Aber da draussen ist kein Mond zu sehen
Und nein ich weiß nicht wieviel Sternlein stehen
Und ob ich wirklich glaub was ich seh
Aber ich nehm’ es mir ab

Mir war eben als lachte mich ein Stern an
Und manchmal bildet man sich das auch nur ein
Und hält sich für den Nabel der Welt
Aber in Wirklichkeit vertut man sich
Es spricht mit dir doch nein es meint nicht dich
Auch wenn dir das nicht ganz so gefällt
Aber ich nehm’ es dir ab dir ab nehm’ es dir ab

(Berlin/Luzern, 2018)


Sieben

Im Dezember 17 hatte die Produktion SIEBEN vom Theater Thikwa mit Betancor Verdichtungen und Vertonungen Premiere in Berlin. Im Februar und März 19 ist es wieder zu sehen: Mi, 27. Februar – Sa, 2. März und Mi, 6. bis Sa, 9. März, jeweils 20 Uhr.

SIEBEN … aber manchmal auch der helle Schein Ausschnitte 2 min. from theater thikwa on Vimeo.


Stück

Außerdem ist mein Musiktheaterstück „Mittwochs bin ich immer so müde“ samt Aufschreie&Stoßseufzer fertig.


Letzte CD „…Gold“

Stefan Stoppok, David Moss, Cora Frost, Danny Dziuk, Christian Kesten, Maren Kroymann, Martin Daske, Annette Humpe, Josef Hader, Rainer Rubbert, Georgette Dee, Berger&Illvibe, Gustav Peter Wöhler, Clara Haberkamp und die Strottern singen Betancor-Songs aus der Popetten-Ära und schenkten mir mit meiner Label Chefin Benedeluxe diese herrliche Platte zum Dienst-Jubiläum.  “Gold” >


Macht Sinn, teilnehmen!


kontakt (at) kurtbuero.de / www.kurtbuero.de